Welcome-Dinner mit Ali und seiner Familie bei Kathrin

An einem kalten Januar-Abend haben uns Ali, seine Frau und seine kleine Tochter besucht. Nach anfänglichen Überlegungen halal zu kochen, haben wir uns dann doch für ein vegetarisches Gericht entschieden. 🙂 Nach einer kurzen Kennenlernphase kam eine sehr interessante Unterhaltung in Gang, teils auf Englisch, teils auf Deutsch, wobei wir von Alis Deutschkenntnissen sehr beeindruckt waren. Alle drei schienen sich bei uns sehr wohlzufühlen und haben uns am Ende des Abends direkt zu sich nach Hause eingeladen, um die syrische Küche kennenzulernen. Drei Wochen später haben wir die drei in Zuffenhausen besucht und bekamen leckere, gefüllte Teigtaschen und Tabouleh serviert. Wir haben wieder viel geredet und zusammen gelacht.

Wir haben viel erfahren über ihre Lebensgeschichte, das Leben vor dem Krieg in Syrien, über die Fluchtumstände und die Wünsche und Träume die Ali und seine Familie in Deutschland gerne umsetzen möchten. Wir waren sehr beeindruckt von dem positiven und dem starken Willen und dem Wunsch möglichst schnell Deutsch zu lernen, eine Ausbildung zu machen und sich hier ein neues Leben aufzubauen.

Wir haben viel über Syrien, vor allem über Damaskus, gelernt und wollen den Kontakt auch weiterhin gerne aufrecht erhalten.

Vielen Dank für die Möglichkeit, Ali und seine Familie kennenzulernen.

Kommentar verfassen