Rückmeldung von Stephen

„Es war eine schöne Begegnung – mit einigen Anlaufschwierigkeiten. Nach vielen Telefonaten saß Bubacarry, ein 21-jähriger Gambier, im richtigen Bus,  fuhr in die richtige Richtung. Erst beim gemeinsamen Käsespätzle-Essen würde mir klar, vor welchen Herausforderungen dieser junge Mann hier im Stuttgarter Alltag steht: Er hat kaum Lesen und Schreiben gelernt, nie eine Schule besucht. Ein Jahr war er auf der Flucht quer durch Afrika, wie er mir erzählte, unterwegs wurde er verprügelt und eingesperrt im Gefängnis. Ein wahnsinniges Schicksal mit hoffentlich glücklichem Ausgang. Noch steht Bubacarry vor vielen Fragezeichen, was seine Zukunft angeht. Trauer, Heimweh, Zuversicht, Träume, Ängste – über vieles haben wir gesprochen. Und gelacht. Etwa über seinen ersten Besuch in der Wilhelma neulich. Wirklich eine spannende und herzliche Begegnung. Vielen Dank an das Team vom Welcome Dinner Stuttgart! „

Kommentar verfassen